"Qi Gong" - Die Bedeutung der Bewegungsmeditation

Qi Gong - Bewegungsmeditation und ihre Bedeutung im privaten und beruflichen Alltag, für Therapie und Burn-out-Prophylaxe

Dr. med. Manfred Nelting hat im Rahmen der Ausbildung zum Meditations-Praktiker/ Meditations-Coach an der Gezeiten Haus Akademie einen informativen Vortrag über die Bewegungsmeditation „Qi Gong“ gehalten. Qi Gong galt im alten China sowohl als Mutter der Heilkunst als auch der Kampfkunst, die den Übenden in die Präsenz des aktuellen Moments führt. Im Behandlungskonzept der Gezeiten Haus Kliniken ist sie ein wichtiger Bestandteil.

Ein Exkurs in die medizinische Wirkung und die präventive Bedeutung von Qi Gong haben den Vortrag abgerundet. Die Empfehlung des Mediziners: Wir sollten dem Parasympathikus - ein Teil unseres vegetativen Nervensystems, der u.a. für unsere Regeneration zuständig ist - mehr Ruhe gönnen und öfters unsere Gewohnheiten unterbrechen – zum Beispiel durch tägliche Qi Gong-Übungen, durch Singen oder Tanzen im Alltag.